Startseite

Kolping International feierte den Weltgebetstag am 27.10.2020

Zum Kolping-Weltgebetstag trafen sich die Kolpingsfamilien Brake, St. Hedwig und St. Meinolf zur Heiligen Messe mit dem Prses Pfarrer Bernhard Hamich in der St. Meinolf-Kirche.

Georg Rother, Vorsitzender KF Brake, begrte die Anwesenden:

--- "Liebe Kolpingschwestern, liebe Kolpingbrder,
im Namen der teilnehmenden Kolpigsfamilien St. Hedwig Heepen. St. Meinolf und Brake mchte ich Euch recht herzlich begren.
Am 27. Oktober feiert KOLPING-INTERNATIONAL in jedem Jahr den Weltgebetstag, der an die Seligsprechung von ADOLPH KOLPING am 27.10.1991 erinnert. Eine weltweite Verbundenheit aller Kolpingmitglieder ber Lndergrenzen und Kontinente hinweg.

In diesem Jahr hat KOLPING KENIA fr alle Kolpingsfamilien weltweit Materialien zur Gottesdienstgestaltung erstellt, sie sollen helfen, die Einheit im Glauben zu demonstrieren.
In KENIA wurde die erste Kolpingsfamilie 1978 gegrndet, seit 1985 ist KENIA Nationalverband mit zur Zeit 146 Kolpingsfamilien. KOLPING Kenia hilft seinen Mitgliedern, die Lebenssituationen zu verbessern, etwa durch angepassten Ackerbau, bauen von Wassertanks, Bereitstellung von Milchziegen und Khen.

Aus- und Weiterbildung sowie Nachhaltigkeit sind ein wichtiger Bestandsteil der Kolpingarbeit in Kenia – neben der Verbandsarbeit, der Gemeinschaft und dem Zusammenhalt. Denn KOLPING setzt sich fr Frieden und ganzheitlichen Wandel ein."  ---

Wolfgang Bonertz, Vorsitzender KF St. Hedwig, las die extra fr diesen Tag von Kolping Kenia erstellten Frbitten und die Lesung.

Der spontane Kolpingchor und der Organist Thomas Hederer bernahmen von der Empore aus (mit erforderlichem Abstand) die musikalische Gestaltung.

Im Anschluss der Messe sorgte die Vorsitzende der KF St. Meinolf, Reinhild Neikenwirth gen. Schrder, mit einem Wintertee dafr, dass sich alle Besucher wieder vor der Kirche mit Abstand erwrmen konnten.

 

 Text und Fotos: JAT