St. Joseph

Die Orgel in St. Joseph

wurde 1957 als Opus 1126 von der Firma Klais/Bonn erbaut. Die Orgelweihe war am 8. September 1957. 2009 wurde die Orgel durch Firma Friedrich Kampherm Orgelbau/Verl renoviert. Sie hat 2329 Pfeifen in 34 Registern.
 
 
Disposition:
 
I Rckpositiv (C-g3):
Quintadena 8’
Stillgedackt 8’
Venezianerflte 4’
Principal 2’
Sifflte 1 1/3’
Sesquialter II
Scharf III-IV
Krummhorn 8’
Tremulant 
III-I
 
II Hauptwerk (C-g3):
Gedacktpommer 16‘
Principal 8‘
Rohrflte 8‘
Spitzflte 4‘
Quinte 2 2/3‘
Octav 2‘
Mixtur IV-VI
Trompete 8‘
Schalmey 4‘
III-II
I-II
 
III Schwellwerk (C-g3):
Holzflte 8‘
Gemshorn 8‘
Principal 4‘
Rohrflte 4‘
Hohlflte 2‘
Cymbel IV
Dulcianregal 16‘
Helle Trompete 8‘
 
Pedal C-f1:
Principalbass 16‘
Subbass 16‘
Zartbass 16‘
Octavbass 8‘
Gedacktbass 8‘
Choralbass 4‘
Nachthorn 2‘
Hintersatz IV
Posaune 16‘
I-P
II-P
III-P